MANFRED SPOO

arbeitete als Bankkaufmann, Kabarettist, Rundfunkredakteur, bevor er sich als freiberuflicher Journalist, Autor und Verleger gänzlich dem Schreiben widmete.

In seinen Texten und Bühnenprogrammen pflegt er intensiv den Gebrauch der saarländischen Mundarten. Er vertrat auf Einladung der saarländischen Staatskanzlei sein Bundesland 2006 auf der „Mundartmeile“ bei den zentralen Veranstaltungen Deutschlands zum Tag der Deutschen Einheit in Kiel.

Er ist Mitglied der „Bosener Gruppe“, einer Vereinigung von Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die in mosel- und rheinfränkischer Mundart schreiben.

Unter Krimikennern haben seine „Knauper-Krimis“ inzwischen Kultstatus erlangt. Die Romane sind spannend, satirisch, lakonisch und immer wieder blitzt das Faible des Autors für Land und Leute mit einer gehörigen Portion Humor durch.

Seine Lesungen gestaltet der Autor mit wandlungsfähiger Stimme und bringt seine langjährige berufliche Erfahrung als Rundfunkjournalist ein, in dem er mit wandlungsfähiger Stimme sämtliche Charaktere selbst liest. Auf die Zuhörer wartet immer ein vergnügliches Hör-Erlebnis mit köstlichen satirischen Anspielungen auf Land und Leute.

Mit seiner Figur des Kommissars Knauper hat Manfred Spoo einen Ermittler geschaffen, der hartnäckig und ideenreich seine Fälle löst. Nervenaufreibende Fälle, kombiniert mit einer Prise saarländischer Mundart und köstlich ironischen Anspielungen auf Land und Leute, sind das Markenzeichen der „Knauper-Krimis“. Die Dramaturgie ist überraschend und gut durchdacht. Ein abwechslungsreiches und spannendes Lesevergnügen.“

Der rührige Kommissar und sein naiver Assistent haben durchaus das Zeug beliebte Serienfiguren zu werden.“ (Die Rheinpfalz)

Mehr unter www.manfredspoo.de 

Veröffentlichungen: (Auswahl)

„Mörderischer Sommer am Bostalsee“

Kommissar Knaupers dritter Fall – ISBN 978–3–942767–20–0

 

„Funkhausmord“
Kommissar Knaupers zweiter Fall“ – ISBN 978–3–942767–11–8

 

„Mordsbekanntschaften“
Kommissar Knaupers erster Fall – ISBN 978–3–942767–09–5

 

  1. Spoo (Hrsg.): „So schwäddse mir im Landkreis Saarlouis“

Kelkel–Verlag, 2016 – ISBN 978–3–942767–17–0

 

Linster, Spoo (Hrsg.): „So schwäddse mir im Landkreis Neunkirchen“

Kelkel–Verlag, 2012 – ISBN 978–3–942767–12–5

 

Linster, Spoo (Hrsg.): „So schwäddse mir im Landkreis St. Wendel“

Kelkel–Verlag, 2012 – ISBN 978–3–942767–07–1

 

  1. Spoo (Hrsg.): „MundART Winter – Anthologie“

Kelkel–Verlag, 2011 – ISBN 978–3–942767–04–0

 

  1. Spoo (Hrsg.): „MundART Herbst – Anthologie“

Kelkel–Verlag, 2011 – ISBN 978–3–942767–03–3

 

  1. Spoo (Hrsg.): „MundART Sommer – Anthologie“

Kelkel–Verlag, 2011 – ISBN 978–3–942767–02–6

 

  1. Spoo (Hrsg.): „MundART Frühling – Anthologie“

Kelkel–Verlag, 2011 – ISBN 978–3–942767–01–9

 

CD: „Knauper klärt den Hänsel–und–Gretel–Mord“

Hörbuch, Kelkel–TonART, 2012 – ISBN 978–3–942767–05–7

 

CD/DVD: „Mia hann geschbield am liebschde nua im Drägg“

GuMa Music EmmEss 6754

 

CD: „Ei, joo… Die ganze Wahrheit über den Südwest–Zipfler“

Live–Mitschnitt aus dem Theater „Blauer Hirsch“, Saarbrücken

GuMa Music EmmEss 6753

 

CD: „Lou mol lo, lo laida jo“

Leico Records 8539

 

CD–Sampler: „Hits aus dem Saarland“

mit Marcel Adam, Nicole, Manfred Spoo, Wolfgang de Benki, Herry Schmitt Band

u.a. — bawack–music 30340

 

CD–Sampler: „Babbel, Schnack, Geschwätz“

mit Herbert Bonewitz, Uli Keuler, Jürgen von der Lippe, Manfred Spoo, u.a.

CBS 4657462

Manfred Spoo liest am 16.6. ab 12.30 Uhr in der Q.lisse.